.

 

JECKE HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT

Die schönsten Bilder vom Kolping-Karneval in Glandorf

Von Petra Ropers

Bestens gelaunt feiern Glandorfs Narren bei der Elferratssitzung der Kolpingfamilie die fünfte Jahreszeit. Foto: Petra RopersBestens gelaunt feiern Glandorfs Narren bei der Elferratssitzung der Kolpingfamilie die fünfte Jahreszeit.

Bestens gelaunt feiern Glandorfs Narren bei der Elferratssitzung der Kolpingfamilie die fünfte Jahreszeit. Foto: Petra Ropers

Bestens gelaunt feiern Glandorfs Narren bei der Elferratssitzung der Kolpingfamilie die fünfte Jahreszeit.

 

 

Glandorf. Der Fluxkompensator fauchte vielversprechend. Der DeLorean beschleunigte auf närrische Höchstgeschwindigkeit: „Zurück in die Zukunft“ führte in der „Ludwig-Windthorst-Spaßarena“ die Elferratssitzung der Kolpingsfamilie Glandorf.

 

Zum 26. Mail hielt in der kunterbunt dekorierten Turnhalle ein bestens gelaunter Elferrat Einzug. Unter wessen Moderation? Die Antwort auf diese Frage blieb bis zuletzt das bestgehütete Geheimnis im Ort. Mit seinem DeLorean holte der „Marty McFly von Glandorf“ alias Jens Wohlfahrt schließlich gleich drei versierte Moderatoren auf die Bühne der Gegenwart.

 

 

Als einer von drei Moderatoren kam Frank Andiel zurück auf die närrische Bühne. Foto: Petra Ropers

 

 

Martin Peters, Leo Witsken und Frank Andiel führten mit lockerer Zunge durch das Programm. 

 

Mit obligatorischem Schnuller zurück am Moderatoren-Mikro: Leo Witsken. Foto: Petra Ropers

 

Mit obligatorischem Schnuller zurück am Moderatoren-Mikro: Leo Witsken. Foto: Petra Ropers

Ausschließlich kleine und große Stars aus dem Ort gestalteten den Abend – unter ihnen die „Dancing Queens“, die sich mit einer poetischen Choreografie zum Hit „Lass jetzt los“ aus „Die Eiskönigin“ in die Herzen der vielen Narren im Saal tanzten. 

 

Die kleinen "Dancing Queens" tanzen sich zur "Eiskönigin" in die Herzen der Narren. Foto: Petra Ropers

 

Wenn James Bond demnächst mit dem Einrad auf Verbrecherjagd geht, könnte das am Einrad-Team von Blau-Weiß Schwege liegen. Dessen spannende Choreografie zum Filmmusik-Medley begeisterte mit Einfallsreichtum und fahrerischem Können. 

 

James Bond auf dem Einrad: Eine coole Show bieten die Einrad-Mädels von Blau-Weiß Schwege. Foto: Petra Ropers

 

 

Doch was wäre eine Elferratssitzung ohne bissigen Wortwitz aus der Bütt? Als närrisch-kritischer Zeitbetrachter nahm Martin Peters Menschen, Mentalitäten und Machtpolitik in den Blick.

 

Närrisches Urgestein in Doppelfunktion: Moderator Martin Peters lässt auch die Bütt nicht aus. Foto: Petra Ropers

 

 

„Wo ist das Artensterben, wenn man’s braucht?“ frozzelte er mit Blick auf die AfD. Überhaupt – das Artensterben: Eine verkehrte Erziehung sei daran nicht unschuldig, analysierte Peters. „Wenn du deinen Teller leer isst, gibt’s schönes Wetter“, habe man jahrelang den Kindern eingebläut. „Jetzt haben wir Hitzewellen und dicke Kinder!“

 

Mit musikalischem Humor nehmen die "Schnatterhexen" die Ereignisse vor Ort aufs Korn. Foto: Petra Ropers

 

 

Der Protestzug der Glandorfer Landwirte, 100 Jahre KFD und Michael Biedendieck, frisch gekürt als „Deutschlands größter Schreihals“: Die Ereignisse im Ort nahmen die „Schnatterhexen“ mit musikalischem Humor aufs Korn. 

 

Als Sanitäter vom Dienst plaudert Piet Mirlenbrink aus dem Nähkästchen. Foto: Petra Ropers

 

 

Als Sanitäter vom Dienst kam er „geschmeidig um die Ecke gezwiebelt“: Piet Mirlenbrink plauderte aus dem Nähkästchen von Chirurgen und „Kanülarbeitern“.

 

Erkundet beim Sabbatjahr humorvoll die Pättkestour: Wanderer Justus Ossege. Foto: Petra Ropers

 

 

"Willy Erpenbeck sagt mit Äpfeln aus Rindfleisch der veganen Wurst den Kampf an."Justus Ossege

 

Als gut gelaunter Wanderer brach Justus Ossege zum „Sabbatjahr auf der Pättkestour“ auf und machte dabei geradezu geschichtsträchtige Entdeckungen. Wer hätte auch gedacht, dass Julius Cäser einst am Thieplatz Station machte? Die von ihm angelegte Zisterne ist noch immer sichtbar – ebenso wie die angrenzende Taverne, heute King’s Pub genannt.

 

Bringt die Glandorfer Narren in Schlagerlaune: Stargast Alex Zapata. Foto: Petra Ropers

 

 

Schlagerstimmung mit Alex Zapata, tänzerischer Lichterzauber von den „Tanzsternen“, Schwarzlicht-Highlights mit „Blacks Best“, der närrisch gewandete Spielmannszug Glandorf-Schierloh und eine mitreißende Verbindung von Tanz und turnerischer Artistik von den „Hot Puddings“ rundeten dreieinhalb Stunden närrischer Dauerpower ab.

 

Mit tänzerischer Akrobatik begeistern die "Hot Puddings" in der "Spaßarena". Foto: Petra Ropers

 

 

Zum Finale lüftete sich zur Freude der Narren dann noch das große Geheimnis: Neuer Moderator der Elferratssitzung wird Mathias Lehmkuhle.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© glandorf-karneval.de